April 9

Was Männer beim Vorspiel mögen

Blowjob

0  comments

Vorspiel Varianten die Männer heiß  machen

Wer nicht viel von Klischees hält, dem ist schon lange klar: Das Vorspiel ist nicht nur etwas für Frauen, Männer genießen es genau so sehr, sich vor dem Akt verwöhnen zu lassen.

Die Gründe liegen klar auf der Hand – das Vorspiel hilft nach einem stressigen Arbeitstag, den Kopf weg vom letzten Meeting zu bekommen und langsam Stimmung aufzubauen. Es weckt die Begierde, sorgt für die richtige Atmosphäre und im Anschluss ist es wesentlich leichter, sich beim Sex fallen zu lassen.

Und je ausgiebiger das Vorspiel ausfällt, desto intensiver erleben alle Beteiligten nachweislich den Orgasmus, denn Körper und Geist sind im wahrsten Sinne schön aufgeheizt.

Frau zieht Mann aus bei Vorspiel

Welche Zonen der Mann beim Vorspiel besonders mag


Tatsächlich haben Männer mehr erogene Zonen, als nur den
Penis - so eindimensional, wie es oft dargestellt wird, sind sie eben doch nicht. An vielen Körperregionen sorgen Berührungen, Küsse oder ein sanftes Knabbern für lustvolles Kribbeln. Natürlich ist das richtige Blasen beim Vorspiel eines der Highlights. Aber die folgenden Körperteile bieten sich perfekt als Wegweiser zum Vorspiel, dem die Männer nicht widerstehen können.

Der Mund ist zum küssen da

Kein Vorspiel ohne intensive, sinnliche Küsse - glaubt man Dating-Portalen, haben Männer eine Vorliebe für sehr leidenschaftliches Küssen. Zurückhaltung ist nicht geboten und der ein oder andere sanfte Biss in die Unterlippe wirkt besonders anregend.

Pack ihn am Nacken und flüster ihm was ins Ohr

Kraulen und Küssen am Nacken sind ebenso geschätzt, wie ein leicht beknabbertes Ohrläppchen. Beides lässt sich wunderbar kombinieren; beginnend am Nacken, entlang der Ohrmuschel hinüber zum Ohrläppchen sind streicheln, knabbern oder Zungenspiele beliebt. Etwas Dirty Talk ins Ohr gehaucht rundet die Sache ab. Les dir dazu unsere Tipps durch. Wie im Kino liebt jeder Mann eine gute Audio Spur!

Nipplegate?

Im Gegensatz zu den Sozialen Medien, sind beim Vorspiel die Nippel keine Tabu-Zone! Für manche Männer sind sanfte Berührungen, leichtes Knabbern oder Saugen der Brust und Brustwarzen sehr angenehm. Andere bevorzugen festes Kneifen oder weitere Arten intensiver Stimulation. Finde es einfach heraus und probiere herum. Dein Partner muss dir klar sagen was ihm gefällt, dann gibt es auch kein Drama.

Der Bauch als Straße zum glück

Diese Körperregion zu liebkosen ebnet den perfekten Weg zu einem Blowjob. Besonders anregend ist es, sich langsam von oben Richtung Gürtellinie vorzuarbeiten, denn der Bereich zwischen Bauchnabel und Penis ist der sensibelste Teil des Bauches. Öffne während deinem Weg langsam den Gürtel und die Hose. Ziehe sie langsam herunter und schau ihm tief in die Augen bevor du dich weiter nach unten vorarbeitest. Spätestens hier weiss der Mann nicht mehr was mit ihm geschieht und kann sich vollkommen fallen lassen!


Frau liebkost Bauch während Sex Vorspiel

Ein schöner Rücken kann auch entzücken

Berührungen entlang der Wirbelsäule sorgen für angenehme Gänsehaut, denn von dort verlaufen viele Nervenbahnen aus dem Rückenmark. Der obere Rücken und der Bereich auf Höhe der Lendenwirbel reagieren hochsensibel auf Liebkosungen aller Art.
Der Po ist ebenso sensibel und nicht wenigen Männern gefällt es, sanft gekniffen oder gebissen zu werden. Tabuzone ist noch allzu oft der Analbereich, dabei lässt sich die Prostata auch ohne Penetration stimulieren, und zwar durch sanften Druck auf den Dammbereich zwischen Hoden und After.

WAs die Beine beim Vorspiel zu tun haben

Liebkosungen und Knabbern der Oberschenkel entlang bieten einen weiteren Weg, sich langsam zu einem Blowjob vorzuarbeiten. Gekonnte Verzögerungen auf dem Weg dorthin erlaubt ein Spiel mit den Erwartungen.
Für manche Männer sind sogar die Kniekehlen ein Turn-On, da die Haute sehr dünn und mit zahlreichen Nervenenden ausgestattet ist. Für andere ist diese Körperregion wegen der Kitzelgefahr ein Graus.

Variationen aller Art erlaubt

Kleine Helfer wie Federn oder andere Toys sorgen für noch mehr Variation, wie auch die Kombination mit einer Massage. Wie immer geht probieren über studieren, wo welche Art von Streicheleinheiten am besten gefällt.

Striptease als Sex Vorspiel Klassiker

Striptease - der vergessene Vorspiel klassiker

Herauszufinden, welche der vielen Möglichkeiten zu den persönlichen Favoriten zählen, kann zu einer lustvollen Entdeckungsreise werden – auch visuell. Ein weiterer Turn-On ist es, den Körper für den Mann gekonnt in Szene zu setzen. Po und Hüfte lassen sich mit der richtigen Unterwäsche reizvoll verpacken und bei einem Striptease langsam wieder zeigen. Das ist universell und gilt für die Frau aber genauso für den Mann! Auch letztere können sich mit den richtigen Bewegungen gekonnt für den Partner in Szene setzen. Falls ein Strip nicht dem eigenen Geschmack entspricht, überrascht seinen Partner spätestens beim gegenseitigen Entkleiden.

Das Vorspiel darf auch kinky sein

Über den Einsatz körperlicher Reize hinaus, lieben manche Männer es selbst vernascht zu werden. Dabei kommen Handschellen oder andere Fesseln zum Einsatz, durch die der Mann die Rolle des hilflos Ausgelieferten einnimmt. Durch eine Augenbinde ergänzt, ergeben sich intensivste Empfindungen, denn die Berührungen sind unvorhersehbar, was bei vielen Männern den Puls höher schlagen lässt. Gleichzeitig fördert dies das Vertrauen der Partner zueinander.
Eine weitere Spielart beim Einsatz von Fesseln ist es, das Vorspiel ohne den Einsatz der Hände zu vollführen. Wer dabei wen fesselt, bleibt den Vorlieben überlassen. Bei diesem Spiel kommt man sich besonders nah, sodass beispielsweise die Pheromone im Körperduft ihre volle Wirkung entfalten und die Lust befeuern.

Blowjob und Handjob - eine gute Kombination?

Die Kombination aus Blow- und Handjob ist für manche Männer äußerst reizvoll, andere empfinden den stetigen Wechsel als störend. Wie sich ein Blowjob anfühlt ist für jeden sehr unterschiedlich und individuell.
Generell ist aber festzuhalten, dass der Wechsel zwischen fest zupackenden Händen und anschmiegsamen Lippen sehr genussvoll sein kann. Zu achten ist auf jeden Fall darauf, keine kalten Hände zu haben, das ist schnell unangenehm und für einige ein Lustkiller.


Fazit was Männer beim Vorspiel mögen 

Konkrete Vorgaben gibt es für das Vorspiel im Übrigen nicht, es ist so individuell, wie die Partner, die daran teilhaben. Das wichtigste ist, Spaß zu haben, die Nähe und Intimität zu genießen und sich in der Lust treiben zu lassen. Bei den einen dauert das zehn Minuten, bei anderen eine halbe Stunde – einer bevorzugt intensives kuscheln und Küssen, der andere die Stimulation bis kurz vor den Orgasmus.
Das Vorspiel ist eine wunderbare Gelegenheit, den Partner besser kennenzulernen, herauszufinden, auf was er steht und auf was nicht; sich die Zeit zu nehmen lohnt sich.


Tags

blowjob, Erogene Zone, Erregende Körperteile, Handjob, Mann heiß machen, Mann verführen, Sex Vorspiel, Vorspiel


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Der Blowjob Ratgeber von Richtig Blasen

RICHTIG BLASEN - DAS HANDBUCH FÜR PURE LUST